• Nachhaltige Banken: Blumen mit Geld
    entsetzt,  Geld

    Nachhaltige Banken – jeder Euro ist ein Stimmzettel!

    Dies ist die Fortsetzung des Beitrags „Investiert auch deine Bank in die Zerstörung unserer Zukunft?“. Während dort vor allem die verheerenden Investitionen und Geschäftspraktiken vieler Geschäftsbanken im Fokus standen, schauen wir in diesem Teil auf mögliche Lösungen: nachhaltige Banken. Wir können nicht darauf warten, dass sich die Geschäftsbanken ihrer ethisch-ökologischen Verantwortung bewusst werden und endlich konsequent Divestment betreiben, also ihr – d. h. eigentlich unser – Geld aus fossilen Projekten abziehen. Vielmehr sollte jede:r einzelne von uns sich überlegen, ob das eigene Geld bei einer nachhaltigen Bank nicht besser aufgehoben wäre. Nachhaltige Banken, was soll das sein? „Nachhaltigkeit“ ist ein dehnbarer (und leider oft überstrapazierter) Begriff. Es braucht also griffige…

  • Destruktive Geschäftsbanken: Geldschein klemmt in einem Baumstumpf.
    entsetzt,  Geld

    Investiert auch deine Bank in die Zerstörung unserer Zukunft?

    Nächste Woche halte ich beim Klima-Café Plus Lübeck einen Vortrag über nachhaltige Banken. Das nehme ich zum Anlass, diesem Thema auch zwei Blogbeiträge zu widmen. 🙂 Hier ist Teil 1 – über destruktive Geschäftsbanken und ihre klimaschädlichen Investitionen. (Für Teil 2 siehe: Nachhaltige Banken – jeder Euro ist ein Stimmzettel!) Was haben Banken mit der Klimakrise zu tun? Während die Corona-Pandemie die Medien beherrscht, schreitet die Klimakrise unvermindert weiter voran. Auch wenn der Ernst der Lage noch nicht von allen realisiert wurde, so wissen doch inzwischen viele Menschen, was sie tun können, um ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten: Fahrrad, Bus und Bahn statt Auto nutzen, wo möglich weniger…