• verzerrter Barcode - Symbolfoto für Konsum
    Allgemeines,  Less Waste,  Minimalismus

    Ich kauf nix!

    So hieß ein Buch, das ich vor einigen Jahren mal gelesen habe. Die Autorin Nunu Kaller berichtet in diesem über ihren Konsum-Verzicht: Ein Jahr ohne neue Kleidung und Styling-Accessoires. Bei Kleidung habe ich glücklicherweise überhaupt kein Shopping-Problem, dafür – für „Klischee-Mädchen“ vielleicht eher untypisch – aber mit dem Kauf immer neuer technischer Gadgets. Was das angeht, habe ich mich nun aber schon deutlich mehr im Griff. Der umfassende Verkauf überflüssiger Dinge macht schon etwas mit einem. Umso mehr ich mich mit den Themen Minimalismus und Frugalismus auseinandersetze, desto leichter fällt mir die Vorstellung, es der Autorin gleich zu tun, wenn auch auf generellen Konsum bezogen. Unnötigem Konsum & Kosten den…

  • Allgemeines,  Gedanken,  Minimalismus

    #lieberlesenstattsurfen – digitaler Minimalismus vs. FoMO

    Ich möchte mehr Zeit haben. Zeit für mich, für meine Tochter, meinen Partner und für die schönen Dinge des Lebens. Ich möchte mehr lesen, Sport treiben, wieder häufiger auf entsesselt posten und nach Corona auch mehr mit Freunden und Verwandten unternehmen. Und mein Studium möchte ich auch endlich abschließen.Dabei gilt es vor allem an meiner Angst, etwas zu verpassen (FoMO) zu arbeiten. Es wäre doch toll, wenn sich der Minimalismus, den ich immer mehr zu schätzen lerne, auch auf die digitale Welt anwenden ließe. Ich möchte mich nicht ständig von meinem Smartphone aus dem Flow reißen oder für insgesamt mehrere Stunden am Tag ablenken lassen. Ihr könnt mich hier bei…

  • Uhr am Handgelenk
    Allgemeines

    Zeitmangel: Endlich Zeit zurückgewinnen!

    Ich brauche mehr Zeit! Sicherlich kennt Ihr das Gefühl auch. Morgens steht man auf, isst etwas, macht sich fertig, erledigt noch schnell was und dann geht es auch schon zur Arbeit. Abends kommt man müde nach Hause, macht sich noch etwas zu essen und kann eigentlich auch gleich ins Bett. Mir geht es jedenfalls genau so! Dabei gucke ich abends nicht mal Fernsehen, sonst wüsste ich ja, wo die Zeit geblieben ist. Die Zeit läuft… Interessant ist, dass Außenstehende immer meinen, dass mein Zeitmanagement wohl außergewöhnlich gut zu sein scheint. In der Tat schaffe ich recht viel am Tag, empfinde mich auch meistens als sehr produktiv. Bis vor einigen Wochen…

  • leere Kleiderbügel
    Allgemeines,  DIY,  Gesundheit,  Minimalismus

    Hausstauballergie – was nun?

    Ich bin Allergikerin, schon so lange ich denken kann. Anders, als die Überschrift vermuten lässt, ist bei mir damals keine Hausstauballergie diagnostiziert worden, sondern eine gegen Kleintierhaare. Bei mir schlägt der Kontakt zu handlichen Tieren wie z. B. Hamster oder Meerschweinchen, aber auch zu Vögeln (bzw. ihren Federn, also auch Daunen) sofort auf die Lunge. Ich bekomme dann schlicht von einer Sekunde auf die andere keine Luft mehr: Asthma. Diese Diagnose bekam ich als Erstklässlerin seinerzeit vom Arzt. Gleich darauf wurden meine Hamster weggegeben. Außerdem mussten wir umziehen. Der Arzt meinte, unser Kohleofen sei meiner Lungengesundheit auch nicht besonders zuträglich. Seit etwas mehr als 35 Jahren lebe ich an sich…

  • DIY,  Gedanken,  Gesundheit,  Küche,  Less Waste,  Minimalismus

    #stayathome – Das Zuhausebleiben wird zum „Triebmittel“

    #stayathome: Corona – wie das Zuhausebleiben antreiben kann Heferegal leer, was nun? Das selbstgemachte Backtriebmittel Minimalismus: Endlich Zeit zum Ausmisten Wenn schlagartig alles anders wird Plötzlich ändert sich alles. Auf einmal passieren Dinge, die man so noch nie erlebt oder hierzulande für möglich gehalten hat. Unsere Kinder dürfen nicht mehr zur Schule, wir müssen – soweit möglich – Homeoffice machen oder werden von unseren Arbeitskollegen durch Plexiglasscheiben getrennt. Wir meiden andere Menschen und müssen uns Gedanken machen, wie #stayathome mit unserer Wochenendbeziehung vereinbar ist.Dabei ist uns klar: Das ist wirklich Jaulen auf hohem Niveau, denn gleichzeitig geht es anderen Menschen um das finanzielle oder gar gesundheitliche Überleben. Überall kleine Nager…

  • Verschiedene frische Kräuter und Gemüse in einer Küche.
    Gesundheit

    Nachhaltig & naturnah leben – ein wahrer „Biohack“

    Hä, Biohack? Was ist das denn? Das habe ich mich auch noch vor wenigen Wochen gefragt, als ich zufällig über den Begriff des Biohacking gestolpert bin. Und das, obwohl ich mich schon längst zu den Biohackern zählen konnte, ohne es jedoch zu wissen. Wieso? Weil ich mich bereits seit einigen Jahren ausgiebig mit dem Körper, der Ernährung und ihrer Auswirkung auf die Gesundheit (und das Gewicht) beschäftige. Außerdem versuche ich, mich ausreichend zu bewegen und regelmäßig zu meditieren. Letzteres gelingt mir leider noch nicht täglich. Nebenbei tracke ich einige meiner Daten durch bestimmte (z. B. Schlaf- und Bewegungs-) Apps und meinem Wearable. Biohacking: Eine kleine Erklärung Welche Bedeutung hat dieser…

  • Plakat "There is no Planet B" auf einer FFF-Demo
    Gedanken,  Klimakrise

    Parents for Future: Gemeinsam gegen die Krise

    Kuckuck… jaaa, dieser Blog lebt noch. Er hat nur eine Weile pausiert. Und in diesem ersten Beitrag nach der Pause erzähle ich euch, wie es dazu kam und wie die Parents for Future mir geholfen haben weiterzumachen. Bis Februar lief es richtig gut mit dem Schreiben. Ich hatte Themen, die mir unter den Nägeln brannten – Papierflut, SUV-Boom, Klimaklage und ein paar mehr. Dann bin ich irgendwie aus dem Tritt gekommen. Ja klar, es gab viel anderes zu tun – im Job, in der Familie. Aber das war es nicht allein, etwas anderes hat mich am Schreiben gehindert. Eine Art „Sinnkrise“. Entsesseln ist schwerer als gedacht Im November 2018 waren…

  • Gegen die Papierflut: Symbolbild "Keine Werbung"
    Less Waste

    Gegen die Papierflut

    Alle reden vom Plastikmüll. Das ist gut und wichtig. Deutlich weniger Aufsehen erregt die massive Verschwendung von Papier. Dabei ist sie eigentlich unübersehbar, wenn man einmal bewusst darauf achtet. Unerwünschte Werbung im Briefkasten – wer kennt das nicht? Prospekte, Flyer, Anzeigenblätter – Woche für Woche. Dieser lästige Anachronismus wird vor allem durch unsere eigene Gewohnheit und Trägheit am Leben gehalten („War schon immer so.“). Dabei können wir alle ohne großen Aufwand etwas gegen die Papierflut tun – indem wir bewusster hinschauen und unser Verhalten ein bisschen ändern. Papiermüll im Briefkasten Die Non-Profit-Initiative Letzte Werbung hat ausgerechnet, dass jeder Haushalt in Deutschland jedes Jahr ca. 33 kg (!) an nicht-adressierter Werbepost im…

  • No Poo - gesundes Haar ohne Shampoo
    Bad,  DIY,  Zero Waste

    No Poo – Haarpflege ohne Shampoo

    No Poo kommt aus dem Englischen. Der Begriff steht erstmal für No Shampoo. Gleichzeitig handelt es sich jedoch um ein kleines Wortspiel, das sowas wie kein Scheiß bedeuten soll. No Poo beschreibt eine Haar-Reinigung, für die kein konventionelles Shampoo verwendet wird, sondern natürliche Alternativen.

  • Warum sind SUVs so beliebt? Symbolbild: SUV-Autohaus
    Klimakrise,  Verkehr

    Warum sind SUV so beliebt?

    Die Deutschen und ihre Autos – ein unergründliches Mysterium: Sobald wieder einmal ein Tempolimit auf Autobahnen diskutiert wird, geht ein Aufschrei durchs Land. Wir dulden einen Verkehrsminister, der Städten rät, gegen Fahrverbote zu klagen, die die Gesundheit der Bevölkerung schützen sollen. Und dann gibt es da eben noch die SUV, die einen Verkaufsrekord nach dem anderen brechen. Ein Fahrzeugtyp, der unzeitgemäßer nicht sein könnte. Kompakte, sparsame Autos sind out. Aber warum sind SUV so beliebt? Wie um Himmels Willen ist es zu erklären, dass die Deutschen (und leider nicht nur die) sich immer größere Autos mit immer stärkeren (und durstigeren) Motoren kaufen, wo doch viele Straßen bereits heute verstopft und Parkplätze rar sind? Und…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen deines Browsers sind für diese Website auf "Cookies zulassen" gesetzt, um das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Für Details siehe unsere Datenschutzerklärung.

Schließen